3.Mannschaft mit 6:0 Punkten weiter auf Kurs!!!!

TSV Ostheim III : TTC Melbach  9:0

Klares 9:0 gegen den TTC Melbach


Das dritte Spiel war wieder ein Heimspiel in Hoch-Weisel. Aber es herrschte arge Personalnot bei uns. Haubi war wegen einer Verletzung am Knie nicht dabei, ist aber schon auf dem Wege der Besserung, Schubbi ist in Kur und Frank Roth beruflich unterwegs. So wurde Arndt Werle wieder reaktiviert was sich auch bezahlt machen sollte. Odignal/Löbrich S. bildeten das neue Doppel 1was auch souverän gegen ihre Gegner in 3 Sätzen zum Erfolg kam. Im Doppel 2 spielten die Strategen Werle/Heyder. Mit gekonnten Schnittwechseln setzte sie immer wieder Nadelstiche gegen das Doppel 1 und kamen in 4 Sätzen zum Erfolg. Christian Schrott und Markus Löbrich kamen im Doppel 3 zum Zuge. Und auch hier konnte nach verlorenem ersten Satz die nächsten 3 gewonnen werden so dass man mit einer 3:0 Führung in die Einzel ging.
Markus Odignal gewann klar gegen Lamotte in 3 Sätzen, während sich Schrotti gegen Christine Peters schon ein bischen mehr anstrengen musste denn Satz 1 ging an Schrott aber Satz ging an die gute Dame aber letztlich spielte Schrotti zu druckvoll und gewann in 4 Sätzen zum 5:0 für Ostheim.
2 klare Angelegenheiten sollte es in der Mitte für Werner Heyder und Arndt Werle geben. Gerade für Werner Heyder ist dies ein Sieg das seinem Selbstvertrauen gut tun wird und Arndt Werle hat genügend Qualität um in der 1.Kreisklasse Mitte zu punkten. Diese beiden Spiele gingen jeweils mit 3:0 an die Ostheimer.
Dem wollte im hinteren Paarkreuz Simon Löbrich auch nicht nachstehen. Auch bei ihm merkt man es, das er wieder öfters Zeit hat ins Training zukommen. Die neu zurück gewonnene Sicherheit macht sich bezahlt denn sein Gegner hatte nichts zu bestellen und auch hier gab es ein klares 3:0 für den Ostheimer.
Den Sack zu machte nun Markus Löbrich der in einem guten Spiel gegen Wick in 4 Sätzen zum Erfolg kam.

Nun geht es am Mittwoch zur TTG Ober-Mörlen III und auch diese Mannschaft darf man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Es kommt immer drauf an in welcher Besetzung die Ostheimer antreten können.