3.Mannschaft weiterhin mit 12:0 Punkten an der Tabellenspitze der 1.Kreisklasse

Die nächsten 3 Pflichtsiege der 3.Mannschaft wurden eingefahren

TTG Ober-Mörlen III : TSV Ostheim III  3:9

Im Match bei der 3.Mannschaft der TTG Ober-Mörlen fehlte unser komplettes vorderes Paarkreuz. Schubbi weilt noch zur Kur und Haubi stand nach seinem Eingriff im Knie noch nicht zur Verfügung und das wird auch noch ein Weilchen andauern.
Arndt Werle und Markus Löbrich komplettierten die Mannschaft. Im Doppel konnten nur Odignal/Löbrich Simon überzeugen denn sie gewannen ihr Doppel in 3 Sätzen, während die anderen beiden Doppel Werle/Heyder und auch Schrott/Löbrich Markus verloren. Im vorderen Paarkreuz gewann in einem knappen und guten Match Schrotti in 5 Sätzen und auch Odignal gewann nach verlorenem ersten Satz in 4 Sätzen und Ostheim führte mit 3:2. Arndt Werle benötigte auch 5 Sätze für seinen Sieg, während am Nebentisch Werner Heyder in 3 Sätzen erfolgreich blieb. Markus Löbrich gab den letzten Punkt für die Gastgeber ab denn er unterlag Prosser in 5 Sätzen aber Simon Löbrich stellte man mit einem sicheren 4 Satz Sieg gegen Waldemar Selzer die Weichen auf Sieg. Odignal, Schrott und Heyder beendeten mit ihren Siegen nun das Match das mit 9:3 für uns endete.

TSV Ostheim III : SV Rosbach II  9:3

Im nächsten Heimspiel gegen den SV Rosbach II war zumindest Schubbi wieder mit von der Partie. Arndt Werle spielte dieses mal nicht mit. Das Doppel 1 Schubert/Heyder gewann erwartungsgemäß ihr Doppel, während Odignal/ Löbrich Simon gegen Geilke/Starck  in 3 Sätzen unterlagen. Schrott/Löbrich Markus brachten die Ostheimer mit einem sicheren Sieg mit 2:1 in Front. Im vorderen Paarkreuz legten Hans-Jürgen Schubert und Markus Odignal mit 2 klaren 3 Satz Erfolgen nach und auch Christian Schrott gewann ebenso deutlich zur zwischenzeitlichen 5:1 Führung. Werner Heyder unterlag seinem Gegner in knappen 5 Sätzen und ebenso knapp setzte sich wiederum Simon Löbrich durch. Markus Löbrich hatte Chancen die er aber nicht nutzen konnte und so verlor er in 4 Sätzen. Es stand 6:3 und bei Schubbi waren die ersten 3 Sätze gegen Geilke knapp wobei der Ostheimer aber 2 Sätze gewann und der vierte Satz war dann klar. Odignal und Schrott brachten 2 klare Siege ins Ziel und somit stand der nächste 9:3 Erfolg fest.

TTG Gambach/Griedel III : TSV Ostheim III   3:9

Im Spiel in Gambach/Griedel fehlten Werner Heyder und Simon Löbrich. Für die Beiden spielten Markus Löbrich und Arndt Werle. Eckhard Haub stellte sich in den Dienst der Mannschaft und ließ sich aufstellen und schenkte seine 2 Einzel und das Doppel kampflos ab denn nach seiner Arthroskopie im Knie kann er sich noch nicht richtig bewegen und da möchte man kein Risiko eingehen denn nach diesem Match sind ja erstmal 4 Wochen Pause. Man war den Gastgebern deutlich überlegen denn alle Spiele bis auf eins die gewonnen wurden gingen in 3 Sätzen an uns. Lediglich Markus Löbrich kostete es aus und  gewann sein Match in 5 Sätzen. In die Siegerliste trugen sich ein: Schubert/Schrott, Odginal/Werle,  Schubert (2x), Odignal (2x), Schrott, Werle und Löbrich Markus.
Das nächste Spiel findet am 03.11 in Ockstadt statt und da muss man schon auf der Hut sein und am besten sollte man dort komplett antreten um weiterhin seine weiße Weste beibehalten zu können.